Aktuelle Beiträge:
Mehrzad Marashi

Der folgende Beitrag stammt von Gastautor Clemens.

Dieter, Volker und Nina (ach stop) Sylvie hatten wieder einmal geladen. Das große Finale von DSDS 2010 stand an.

Das größte, beste, tollste, gigantischste, lauteste, hochwertigste Finale ever, wie man immer so schön angekündigt bekommt beim Medienriese RTL. Nachdem sich gewisse Medien schon klar positionierten im Kampf um den Superstar-Titel, ließ RTL noch alles offen. Bohlens Schützling Menowin gegen Bilds Schützling Mehrzad. Let`s get ready to rumble, möge der Bessere gewinnen.

Erstellt am 22.04.2010 um 09:06 | Meinungen (50) | Mehrzad Marashi (22)

Ein spannendes DSDS Finale mit insgesamt sechs Songs, davon zweimal "Don't believe" von Dieter Bohlen, die von den beiden Finalisten Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich zum Besten gegeben wurden.

Bevor es in die einstündige Werbepause ging, wurde die Stimmverteilung von 54,2% zu 45,8% bekannt gegeben.

Trotz des dauernden Favoritenstatus von Menowin Fröhlich gewinnt Mehrzad Marashi das DSDS Finale und ist hiermit offiziell Deutschlands neuer Superstar im Jahre 2010.

Erstellt am 18.04.2010 um 00:10 | Meinungen (503) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautor Kevin.

Nachdem Kim letzte Woche in hohem Bogen rausgeflogen ist, wollte ich eigentlich nicht mehr einschalten. Ist ja immer so. Die/Der Favorit/in fliegt raus und dann schimpft man: "Ich guck das jetzt nicht mehr. Ohne die oder den Kandidaten schalte ich nicht mehr ein." Und so weiter. Und letztendlich guckt man doch wieder. Wirklich gefreut hab ich mich auf das Halbfinale dennoch nicht und hat auch keine großen Erwartungen - und wurde dennoch enttäuscht. Selbst Mehrzad war diesmal eher mittelmäßig. Manuel war solide wie immer, aber auch nicht großartig. Und Menowin war zwar nicht schlecht, aber blieb dennoch super unsympathisch. Und die Jury hat mich mit ihren übertriebenen Lobeshymnen für Menowin auch sehr genervt.

Erstellt am 10.04.2010 um 23:54 | Meinungen (398) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautorin Silvia.

Nach den ganzen Negativschlagzeilen um Menowin, Manuel und Mehrzad ist es nun mal wieder Zeit um über ein normales Thema zu diskutieren. Diskutieren wir doch über das Motto für diesen Samstag. Laut RTL gibt es für diesen Samstag kein offizielles Motto. Die Kandidaten können sich an diesen Samstag ihre eigenen Lieblingssongs (sie werden jedoch von den Vocal Coaches beraten).

Erstellt am 08.04.2010 um 08:30 | Meinungen (67) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautor Mehrano.

Interne Quellen zufolge, soll Mehrzad Marashi am kommenden Samstag ausscheiden. Der Grund er hat bei der Plattenfirma naidoo records GmbH unterschrieben. Ob diese Angaben der Wahrheit entsprechen ist fraglich, doch die Quelle scheint sehr seriös zu sein.

Erstellt am 06.04.2010 um 09:12 | Meinungen (37) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautor Mert.

"Willst du gelten, mach' dich selten", dachte sich wohl Krawallbruder Menowin in dieser Woche und blieb einfach mal den Proben, Interviews und sonstigen Kinkerlitzchen, die RTL mit ihren DSDS-Schäfchen immer veranstaltet, fern. Wegen "familiärer Probleme" meldete er sich angeblich vergangenen Sonntag bei seinem Brötchengeber ab und war seitdem den Rest der Woche nicht mehr gesehen. Seinen Auftritt beim DSDS-Viertelfinale kann er dankenswerter Weise dann doch noch zeitlich einrichten. Sein Glück, denn wie schon in der letzten Woche hat sich RTL auch beim Motto für die verbliebenen fantastischen Vier in Sachen Originalität wieder einmal selbst übertroffen: "Neu vs. Alt" - Neuere Chartstürmer treffen auf alte Gassenhauer. Ein Motto so abgedroschen, aber gleichzeitig unverwüstlich wie die Sendung selbst...

Erstellt am 04.04.2010 um 22:54 | Meinungen (298) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautorin Sherry.

Erinnern wir uns kurz zurück an die guten alten Zeiten: Die Sonne der Karibik scheint herzerwärmend. Man hört die Wellen des Meeres, wie sie den weißen Sandstrand streicheln. Eine leichte Brise weht den zwei jungen Männern über das sonnengebräunte, erwartungsvolle Gesicht, die spätestens ab diesem Auftritt als Talente anerkannt werden. Dieter, Nina und Volker sitzen gespannt im Trio auf ihren Plätzen und warten auf den Moment, in dem Mehrzad Marashi (29) und Menowin Fröhlich (22) loslegen. Tak, tak, tak - Mehrzad tippt Menowin an - das ist das Zeichen, auf das er gewartet hat - und er fängt zu singen an „Alalalalalonglonglelonglonglong" - und die beiden sind nicht mehr aufzuhalten.

In unser aller Ohren ertönt der Gute-Laune-Reggae Rhythmus des 90er Jahre Hits „Sweat - Alalalalalong" von Inner Circle. Zwei harmonierende Soulstimmen singen lachend und fröhlich einander an und begeistern mit ihren enthusiastischen Hüftschwüngen die Wohnzimmer Deutschlands. Die beiden sind so aufeinander abgestimmt, dass ihr Tanz und Gesang wie ein Frage-und-Antwort-Spiel wirkt, an dem sie großen Spaß haben. Die Jury schaut sich das kleine Fest fasziniert an. Jeder Einzelne wippt seinen Kopf zu den Rhythmen und Bewegungen der beiden Talente. Ihre Mundwinkel zeichnen ein Lächeln ab - und alle sind sich einig: Diese beiden - Mehrzad und Menowin - sind das Dreamteam schlechthin. Beide talentiert, beide willensstark, beide diszipliniert. Sie liefern mit viel Spaß an der Sache den Song fast besser als im Original ab und schenken allen Zuschauern Freude. „Wie die Faust auf's Auge", sagt Nina begeistert. „Absolut mega hammergeil!", lobt Dieter sie.

Der folgende Beitrag stammt von Gastautorin Dana.

Manchmal kann man sich nur noch wundern. Da hilft auch Humor nicht weiter. Vor allem dann nicht, wenn er nicht mehr angebracht ist. Und oft ist er dann nicht mehr angebracht, wenn die Privatsphäre betroffen ist. Die eigene zumindest, wie jeder von uns sicherlich irgendwann in seinem Leben auch schon erfahren hat. Bei der Privatsphäre anderer ist man da doch wesentlich flexibler.

Hand aufs Herz: was gibt es Schöneres, als vom Schmutz unter dem Bett des Nachbarn zu erfahren und seine eigene Tür sicher verschlossen halten zu können? Mit welch wohligem Erschauern hört man vom Streit der Freunde und ist vom Ausbleiben desselben im eigenen Heim gleich doppelt beseelt.

Bei DSDS hat der Aspekt der Privatsphäre mittlerweile einen Stellenwert angenommen, der unterhalb der Grenze Null zu liegen scheint. Für die Zuschauer herrlich, für die Kandidaten wahrscheinlich eine Tortur - vorausgesetzt, sie merken es überhaupt oder haben nicht zuvor bei RTL einen Vertrag unterschrieben, der formaljuristisch jeden Schutz ihrer Privatsphäre ausschließt. Diese Version halte ich für wahrscheinlich, wenn auch für juristisch nicht haltbar.

Da sieht man einen aus dem Fenster winkenden Mehrzad Marashi beim Zähneputzen, da kann man Blicke in unaufgeräumte Loft-Zimmer werfen, da erfährt man im Live-Video-Chat von einhelligem Grauen der Kandidaten, wenn das Wort Mathematik fällt und nicht zuletzt liest der aufmerksame DSDS-Beobachter in unzähligen Facebook-Kommentaren, Zeitungsberichten und Videos von vergangenen kriminellen Handlungen einzelner Kandidaten.

Erstellt am 01.04.2010 um 11:21 | Meinungen (100) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautor Mehrano.

Wie in der letzten Zeit öfters gesehen und gehört vertragen sich Mehrzad Marashi und Menowin Fröhlich nicht. Die Frage ist warum? Ist es wirklich weil der Konkurrenzkampf sich sehr stark erhöht hat, oder ist es weil Menowin ein sehr starkes arrogantes Erscheinungsbild ausstrahlt. Oder ist es, weil die Presse einfach Lust hat die beiden gegeneinander aufzuhetzen, denn es ist zu 90% vorabzusehen, dass beide im Finale aufeinander treten werden. Um dieses Finale wiederum zu erhitzen, tippe auf das letztere.

Erstellt am 30.03.2010 um 21:22 | Meinungen (116) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautorin Julia.

Oje. Das ist vielleicht eine Ansage. "Wir reden später.." Das sagte Mehrzad Marashi zu Menowin Fröhlich in der vergangenen Entscheidungsshow am Samstag. Hört sich an, als würde es Ärger geben...

Ganz normal fing die Show an. Der erste Durchgang war fast vorbei. Der letzte Kandidat ist an der Reihe: Menowin Fröhlich. In seinem Einspielfilm machte er am Samstag eine richtige Kampfansage: "Ich lasse mir den Titel nicht stehlen!" Das hat seinen Mitstreitert wohl nicht so gut gefallen. Nach seinem Auftritt nimmt ihn keiner in den Arm, wie es Normalerweise üblich ist.

Der folgende Beitrag stammt von Gastautor Mipane.

So, nachdem ich wochenlang hier immer nur die Beiträge und Kommentare gelesen habe, das Niveau auf dieser Seite - so empfinde ich es jedenfalls - mittlerweile besser geworden ist und die laufende DSDS-Staffel an einem entscheidenden Punkt angelangt ist, drängt es nun auch mich, hier zu schreiben. Ich will gar nicht erst den Anschein erzeugen, hier jetzt "wirklich objektiv und neutral" zu schreiben. Nein, ich gebe hier nur meine eigene Meinung wieder und möchte damit die Diskussionen weiter ankurbeln.
In diesem Sinne freue ich mich bereits jetzt schon auf Eure Kommentare.

Die fünfte Mottoshow ist gelaufen. Wieder mal zitterte jeder für seinen Favouriten, wählte auch diesen Samstag immer wieder die von Marco Schreyl gebetsmühlenartig wiederholte Telefonnummer oder versendete wieder mal dutzende SMS mit der Endziffer seines Günstlings. Nach dem Boxkampf, der - welch ein Glück für RTL! - nicht bereits nach der ersten oder zweiten Runde durch ein KO beendet wurde, sondern völlig dem Programm gemäß über die vollen zwölf Runden lief, dann der übliche Stress der Entscheidungsshow. Schneller als sonst stand alles fest: Mehrzad und Menowin erwartungsgemäß weiter, auch Kim und der "Checker" schafften die Hürde in die nächste Mottoshow relativ beschwerdefrei. Gemäß der Logik der bisherigen Shows nicht gerade völlig überraschend, standen zum Schluss Helmut und Manuel Arm in Arm mit der klaren Erkenntnis vor Augen auf der Bühne, dass nur einer von ihnen zumindest für eine weitere Woche in dem "Kandidaten-Loft" weiterwohnen würde.
Aber nun wurde es interessant!

Erstellt am 24.03.2010 um 08:51 | Meinungen (190) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautor Kevin.

So hätte man das Motto auch nennen könne. Ich dachte ich schreibe auch mal etwas zu Deutschlands erfolgreichster Castingshow und nehme mir mal die Performances aus der 5. Mottoshow vor. Das Motto war "Deutsch vs. Englisch" und was da einige Kandidaten abgeliefert haben, reichte von gut, über durschnittlich bis zu unterirdisch.

Thomas

Sein erster Aufritt war ganz okay, hat mir aber nicht so gut gefallen wie damals "Monsta". An der Bühnenperformance gibts nichts zu meckern, er hat wieder mal bewiesen das er auf jeden Fall das Talent hat die Leute zu unterhalten. Aber ich denke bald wird das nicht mehr reichen, denn mit seiner Stimme reicht es einfach nicht für den ersten Platz. Und auch der zweite Auftritt war gesanglich alles andere als top. "Relight my Fire" hat er da gesungen. Wenn er weiter so mittelmäßig bis schlecht singt gehen für ihn bald die Lichter aus und der Checker muss aus dem Loft auschecken.

Helmut

Ich war mir schon vor der Show eigentlich sicher, das er am Ende des Abends nach Hause gehen muss und nach seine beiden Auftritte haben mir nochmal Gewissheit gegeben. Am Ende des Abends musste er dann doch nicht gehen, obwohl er es eigentlich verdient hätte. "1000 und eine Nacht" war einfach nur schlecht gesungen, mit gefühlten hundert Textfehlern und mit seinem nervigen Dauergrinsen. Nochmal um einiges schlechter war dann der zweite Auftritt "Satisfaction", der ebenfalls wieder einige Textfehler enthielt. Ich hätte ihn an diesem Abend rausgewählt. Nun ist es halt einen Tag später und aus anderen Gründen geschehen, aber das soll mir auch Recht sein. Hauptsache ich muss nicht noch zwei Auftritte mit ihm ansehen.

Erstellt am 22.03.2010 um 08:08 | Meinungen (60) | Mehrzad Marashi (22)

Der folgende Beitrag stammt von Gastautorin Marie-Carine.

Diejenigen, die meine erste Kolumne hier gelesen haben, wissen, dass ich ziemlich verzweifelt darüber nachgegrübelt habe, was, zum Teufel, das in dieser Staffel so viel zitierte „Gesamtpaket" bei DSDS sein soll. Dank des Kommentators des DSDS-Magazin weiß ich es jetzt: beim Gesamtpaket muss alles stimmen: Gesang, Performance, und Aussehen.

Nun gut, habe ich mir gedacht. Dann überprüfen wir doch mal die übriggebliebenen Kandidaten am Samstag in der Mottoshow Nr. 5 (Deutsch vs. Englisch) anhand dieser Definition.

Wer hat das Zeug zum Star? Wer hat es, dieses Super-Gesamtpaket? Hat es überhaupt einer? Oder haben es gleich mehrere? Schauen wir doch mal...

Der folgende Beitrag stammt von Gastautorin Sara.

Es gab einmal wirklich Menschen, die sich noch für Musik, Gesang und Talent interessierten. Wo sind sie hin? Und wieso sind Wörter wie Niveau und Respekt Fremdwörter geworden?

Mir wird unter anderem immer mehr klar, dass DSDS von sehr vielen schon lange nicht mehr wegen der Musik und dem Gesang geschaut wird und man Kandidaten einfach wegen Antisympatien auf ihre Vergangenheit reduzieren kann. Die Unhöflichkeit und Niveaulosigkeit mancher Jugendlicher hier ist erschreckend und wie sehr Leute hier schon fast krankhaft nach irgendetwas suchen um die Sendung und die Kandidaten fertig zu machen. Es zwingt euch keiner DSDS zu schauen! Also, wenn ihr die Sendung so schlecht findet,müsst ihr nicht zwei Stunden am Samstag vor dem Fernseher ausharren.

Ich würde heute trotzdem gerne versuchen, einen kleinen Bericht über die 5. mottoshow zu schreiben. Wenn es positives Feedback geben sollte, würde ich mich freuen und vielleicht auch nächsten mal etwas veröffentlichen. Mal sehen. Der Abend begann mit dem Motto Deutsch vs. Englisch. Es gab viele verschiedene Songs und viele verschiedene Meinungen. Doch der Reihe nach.

Erstellt am 21.03.2010 um 11:34 | Meinungen (38) | Mehrzad Marashi (22)

Heute Abend steht wieder eine neue DSDS Live Show mit dem Motto "Deutsche Songs gegen Englische" an. Dank unseres wöchentlichen Polls können wir ein sehr repräsentatives Bild der aktuellen Stimmungslage erheben. Insgesamt haben dieses Mal über 8,500 Besucher ihre Stimmen abgegeben. Eine beachtliche Zahl!

DSDS 2010 Umfrage 5. Mottoshow

Erstellt am 20.03.2010 um 16:03 | Meinungen (96) | Mehrzad Marashi (22) | Umfragen (60)